Stiftung der VR-Bank überreicht 5000 Euro-Scheck für Förderung unserer Jugendarbeit

v.l. nach r.: Fabio Murru, Arndt Lennartz, André Sanita, Tobias Gayk, Gudrun Nettersheim, Peter Braun, Dr. Monique Rüdell (Stiftungsratsvorsitzende), Floria Wedel und Rainer Jenniches (Stiftungsvorstand)

Bereits am 27. Juni konnte der OFC-Vorstand zusammen mit den anwesenden Fechtern Fabio Murru, André Sanita und Floria Wedel und Degentrainer Tobis Gayk einen Scheck in Höhe von 5000 Euro für die Förderung unserer Jugendarbeit entgegennehmen.

„Jugendförderung ist ein ganz großes und wichtiges Thema in unserer Stiftung“, sagte die Stiftungsratsvorsitzende Dr. Monique Rüdell, bei der offiziellen Übergabe der gestifteten 5.000,- Euro an den OFC.

„Unsere Stiftung hat in den letzten Jahren zahlreiche Projekte – vorwiegend im Kinder- und Jugendbereich im unmittelbaren Geschäftsgebiet der VR-Bank Bonn gefördert“, ergänzte Stiftungsvorstand, Rainer Jenniches, bevor er sich selbst in die Fechtjacke warf und man ihm deutlich anmerken konnte, wie schnell die Faszination des Fechtsports um sich greift.

Die Stiftung der VR-Bank Bonn existiert seit nunmehr 12 Jahren und hat den Schwerpunkt ihrer Förderung auf Kinder- und Jugendprojekte gerichtet.

Der OFC Bonn ist natürlich stolz, dass unsere Bemühungen im Nachwuchsbereich anerkannt und gefördert werden. Nicht nur für die alltägliche Trainingsarbeit, auch für die Turnierfahrten unserer international erfolgreichen Jugendfechter/Innen ist Unterstützung von außen essenziell.

Hier noch der Link zur Homepage der Stiftung mit einem ausführlicheren Bericht

http://www.stiftung-der-vr-bank-bonn.de/presse/olympischer-fechtclub-bonn/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.