Superwochenende für Bonner U17 Säbelfechter beim DFeB-Qu.-Turnier in Kenten am 02./03.11.2019

Robert, Trainer Georgi, Max und Marlin

Robert Piecha, Max Müller und Marlin Eckstein waren die drei OFC Bonn Teilnehmer unter den 74 Startern im U17er Feld. Marlin erfocht sich in der Vorrunde 4 Siege bei 2 Niederlagen, Robert und Max blieben sogar ungeschlagen mit 6 Siegen. Marlin musste im 64er KO gegen Jasper Hendriks aus den Niederlanden ran, leider konnte er seine Form aus der Vorrunde nicht halten und verlor 8:15, er erreichte am Ende Platz 35.

Robert und Max machten im KO überaus deutlich, dass sie aufs Treppchen wollten. Robert gewann 15:9, 15:3 und 15 / 5 und war damit locker im 8er. Max war in seinen Gefechten ebenfalls deutlich überlegen (15:4, 15:3 und 15:9) und somit standen zwei OFC-Fechter im Viertelfinale.

Hier hatte es Robert mit Marc Neuhäuser aus Tauberbischofsheim und Max mit Lars Geiger aus Eislingen zu tun. Beide Bonner konnten Ihre Gefechte 15:11 für sich entscheiden und waren somit sicher auf dem Treppchen.

Robert’s Halbfinalgegner war Valentin Meka aus Dormagen, Max musste gegen den Ukrainer Maksym Roshchin ran. Robert gewann 15:8 Sieg gegen den leicht verletzten Valentin, Max konnte seine Stärken nicht ganz einsetzen und verlor leider 9:15, Bronze am Ende, super!

Im Finale blieb Robert 15:11 gegen Roshchin erfolgreich und war somit Turniersieger, klasse Leistung!

Aber das war noch nicht alles, denn am Sonntag gab es noch den Mannschaftswettbewerb, im Säbel die einzige Waffe mit einer Mannschaftsrangliste für die deutschen Meisterschaften. Zwölf Mannschaften waren am Start, unsere Säbler mussten nach einem Freilos im 8er gegen Belgien 2 ran, nach etwas Anlaufschwierigkeiten wurde knapp 45:43 gewonnen. Im Halbfinale war der Gegner dann TSG Eislingen. Hier hat die OFC Mannschaft geschlossen ein super Bild abgegeben und Eislingen 45:34 geschlagen. Der Gegner um Platz eins war eine Startgemeinschaft aus dem Ukrainer Maksym Roshchin, Marc Neuhäuser aus TBB und dem Nürnberger Paul Dinkel.

Robert, Marlin und Max kämpften hart und setzten sich erfolgreich zur Wehr. Der Lohn ein 45 zu 39 Sieg und somit Gold.

Ein sehr, sehr gutes Ergebnis, wichtige Punkte für die Euro-Quali und wir sind gespannt, wie die weitere Saison sich gestalten wird. Denn Robert ist aktuell auf Platz 3, Max auf Platz 5 der deutschen U17 Rangliste. Glückwunsch an alle Fechter und Trainer Georgi! Danke Andreas für den Text

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.